Skip to main content

Komplett kostenlose Sim Karten

CallYa Talk&SMS Freikarte
  • 9 Cent pro SMS/Minute
  • 100 MB/Monat gratis
  • EU-Roaming inkl.
  • LTE optional buchbar
  • Vodafone D2 Netz
  • keine Vertragslaufzeit
 Tarif ansehen  
Netzclub Sponsored Surf-Basic
  • 9 Cent pro SMS/Minute
  • 100 MB/Monat gratis
  • Kein Mindestumsatz
  • o2 Netz
  • Problemlos erweiterbar
  • keine Vertragslaufzeit
 Tarif ansehen  

Viele Anbieter bieten kostenlose Simkarte an

Bei vielen Mobilfunkanbietern können kostenlose SIM-Karten bestellt werden. Gerade die SIM-Karten von Vodafone, o2, netzclub bieten dem Nutzer kostenlose Leistungen an. Egal ob ein Startguthaben von einem Euro oder eine kostenlose Internet-Flatrate, die Auswahl ist groß. Obwohl die kostenlosen SIM-Karten ohne Risiko zu bestellen sind, lohnt sich ein Tarifvergleich. Hierdurch kann der Nutzer eine kostenlose SIM-Karte finden, die den Bedürfnissen entspricht.

Die gratis SIM-Karte von netzclub

Die SIM-Karte von netzclub bietet jeden Monat eine kostenlose Internet-Flatrate an. Mit 100 MB und einem maximalen Datenvolumen von 7,2 Mbit/s ist die gratis SIM-Karte auch zum Surfen ideal. Mit der SIM-Karte von netzclub erhalten Interessierte eine SIM-Karte für jedes Mobiltelefon. Egal ob Micro-SIM, Nano-SIM oder Standard-SIM, die kostenlose SIM-Karte von netzclub passt in jedes Smartphone. Bei der Nutzung der SIM-Karte gibt es keinen Einrichtungspreis, keine Versandkosten, keinen Mindestumsatz und keine Vertragslaufzeit.

Auch die Tarife der SIM-Karte von netzclub sind fair. Für neun Cent können Karteninhaber eine SMS an eine deutsche Mobilfunknummer senden. Auch das Telefonieren gibt es für neun Cent ins europäische Festnetz oder deutsche Mobilfunknetz. Eine MMS ist mit Kosten in Höhe von 0,39 Euro verbunden. Die Abfrage der Mobilbox ist kostenlos.

Die gratis CallYa-Karte von Vodafone

Auch von Vodafone gibt es eine kostenlose SIM-Karte. Für neun Cent können Interessierte ins deutsche Festnetz und Mobilfunknetz telefonieren. Auch das Versenden von SMS wird für alle deutschen Mobilfunknetze für neun Cent angeboten. Ins Ausland kann ab drei Cent pro Minute telefoniert werden. Bei Auslandsgesprächen werden zudem 15 Cent pro Verbindung berechnet. Bei der kostenlosen SIM-Karte von Vodafone fallen keine Versand- und Einrichtungskosten an. Einen Mindestumsatz und eine Vertragslaufzeit existiert nicht.

Die kostenlose SIM-Karte von o2

Bei der Bestellung der gratis SIM-Karte von o2 erhält jeder Nutzer ein Gratisguthaben in Höhe von einem Euro. Mit dem Freiguthaben kann in alle deutschen Netze für neun Cent telefoniert oder eine SMS gesendet werden. Es besteht auch die Option für 0,99 Euro am Tag im Inland surfen zu dürfen. Das Surfen mit der SIM-Karte von o2 erfolgt mit bis zu 30 MB am Tag mit 7,2 MBit/s.

Die o2-SIM-Karte wird ohne Versandkosten geliefert. Einen monatlichen Mindestumsatz gibt es nicht. Anschlussgebühren sowie eine Vertragslaufzeit

Die gratis SIM-Karte von Lycamobile

Für alle Personen, die häufig ins Ausland telefonieren möchten, ist die kostenlose Lycamobile SIM-Karte ideal. Mit der SIM-Karte können Interessierte bereits ab drei Cent in das Festnetz im Ausland telefonieren. Auch im Inland gibt es attraktive Tarifoptionen. Bei einer regelmäßigen Aufladung der SIM-Karte können Lycamobile Nutzer kostenlos miteinander kommunizieren. Ein Anruf ins deutsche Festnetz gibt es für drei Cent pro Minute. Andere Mobilfunknetze können für neun Cent die Minute erreicht werden. Eine SMS kostet ins deutsche und ausländische Mobilfunknetz 15 Cent. Eine Internet-Flatrate von drei GB kann für 14,99 Euro im Monat hinzugebucht werden. Eine MMS kostet bei Lycamobile 0,39 Euro.

Die SIM-Karte von Lycamobile kann ohne Versandkosten bestellt werden. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an. Eine Mindestvertragslaufzeit sowie eine Kündigungsfrist gibt es nicht.

Wie kann eine kostenlose SIM-Karte gekündigt werden?

Möchte ein Nutzer die kostenlose SIM-Karte nicht mehr gebrauchen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Grundsätzlich ist es möglich die Deaktivierung der SIM-Karte vom Betreiber zu fordern. Hierzu können die Kunden des Mobilfunkanbieters einfach ein formloses Schreiben aufsetzen. In dem Schreiben kann der Nutzer die Deaktivierung der betreffenden SIM-Karte fordern. Auch die Daten des Kunden werden nach der Deaktivierung der SIM-Karte gelöscht. In der Regel wird nach der Deaktivierung einer SIM-Karte die Nummer nach sechs Monaten wieder neu vergeben.

Eine Löschung von persönlichen Daten und die Deaktivierung der SIM-Karte dauern meist zwei Wochen. In Abhängigkeit vom Betreiber kann es auch einen Monat dauern bis die SIM-Karte deaktiviert wurde. Bei einigen Anbietern werden ungenutzte SIM-Karten nach einer gewissen Zeit automatisch deaktiviert. Nutzt ein Verbraucher beispielsweise die eigene SIM-Karte innerhalb von sechs Monaten nicht, wird diese häufig deaktiviert. Einige Mobilfunkanbieter ermöglichen das erneute Aktivieren der SIM-Karte durch die Einzahlung von Guthaben.

Für wen eignet sich eine kostenlose SIM-Karte?

Eine gratis SIM-Karte ist gerade für Menschen mit einem geringen Budget ideal. Egal ob Schüler, Studenten oder Arbeitslose, mit einer kostenlosen SIM-Karte kann der Nutzer immer erreichbar sein. Seit Jahren haben sich die Tarife von Prepaid-Karten verbessert. Somit sind auch kostenlose SIM-Karten mit attraktiven Tarifen erhältlich. Einer der größten Vorteile einer kostenlosen SIM-Karte ist die nicht vorhandene Vertragslaufzeit.

Auch das Zubuchen von Paketen im Bereich Internet, Telefonie oder SMS ist bei einer gratis SIM-Karte problemlos möglich. Bei einigen Anbietern kommt es zur automatischen Verlängerung von ausgesuchten Tarifen. Deshalb sollte bereits beim Buchen eines Tarifs darauf geachtet werden, dass sich das ausgewählte Paket nicht automatisch verlängert. Eine weitere Option ist, nur eine begrenzte Guthabenhöhe auf der SIM-Karte zu verwahren. Ein Tarif verlängert sich nur automatisch, wenn auch ausreichend Guthaben zur Verfügung steht.

Ist eine kostenlose SIM-Karte ohne Vertragslaufzeit besser als eine SIM-Karte mit Vertragslaufzeit?

Ob eine SIM-Karte mit oder ohne Vertrag besser ist, kann pauschal nicht gesagt werden. Hierbei kommt es auf das Nutzungsverhalten des SIM-Karten-Inhabers an. Bei Vieltelefonierern oder Highspeed-Surfern kann es vorteilhaft sein einen Mobilfunkvertrag abzuschließen. Für den klassischen Telefonierer und Internetnutzer ist eine kostenlose SIM-Karte ohne Vertragslaufzeit meist vorteilhafter als eine SIM-Karte mit Vertragslaufzeit.

Mit einer kostenlosen SIM-Karte ohne Vertragslaufzeit kann der Nutzer meist genauso günstig telefonieren wie mit einer SIM-Karte mit Vertragslaufzeit. Auch das Versenden von SMS und MMS kann preiswert genutzt werden. In Prepaid-Tarifen können häufig preiswerte Pakete für Telefonie, Internet und SMS hinzugebucht werden. Einen Prepaid-Tarif mit kostenloser SIM-Karte gibt es mit ebenso leistungsstarken Tarifoptionen wie eine SIM-Karte mit Vertragslaufzeit.